Livraison gratuite : France 60€, Belgique et Luxembourg 80€, Reste de l'Europe 100€, DOM-TOM 120€.

Haben Sie Ketose erreicht?


Lesen Sie die 10 Zeichen der Ketogenese.


Das Ketogenregime wird Sie zu einer neuen Person werden, sobald Sie für jedes Keto-Produkt und für das Regime selbst in vollem Umfang geeignet sind. Als "Keto-adaptiert" zu sein bedeutet, dass Ihr Körper Fett als Brennstoff verwendet und dass Ihre Zellen mit Ketonen arbeiten. Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass dieser Stoffwechselschalter mit einer Vielzahl von gesundheitlichen Vorteilen einhergeht, wie Gewichtsverlust, nachhaltige Energie und Krebsvorbeugung.

Bevor Sie jedoch Keto-angepasst werden, müssen Sie zunächst in den Stoffwechselzustand der Ketose eintreten. In Ketose zu sein bedeutet, dass Sie auf dem richtigen Weg sind, um Ihr Gewicht zu verlieren und Ihr Wohl zu verbessern. Aber woher wissen Sie, dass Sie diesen ketogenen Eifersüchtig erreicht haben?

Die häufigsten Symptome einer Ketoazidose

Ketose verursacht eine Reihe von Veränderungen im Inneren Ihres Körpers, was zu spezifischen Symptomen führt. Wir erklären Ihnen 10 dieser Ketose und erklären, warum jeder auftritt und was wir tun müssen, um die unangenehmen Signale zu erreichen.

1. Der Atem der ketoo

Eine der ersten Anzeichen einer Ketoazidose ist Atem. Personen, die ein ketogenes Diät befolgen, beschreiben sie als fruchtig geruchter Geruch oder ähneln dem Geruch des Nagellackablöchs. Dieser Atem kann für jeden um Sie herum anhaltend und unangenehm sein. Zum Glück verschwindet sie nach einer gewissen Zeit.

Der schlechte Atem ist ein gutes Zeichen dafür, dass Sie Ketose sind. Ihr Körper stellt drei Arten von Ketonen zusammen mit einem ketogenen System: Acetoacetat, BHB (Beta-Hydroxybutyrat) und Aceton.

Von diesen drei Ketonen ist Aceton ein Nebenprodukt der beiden anderen und ist eine flüchtige Verbindung. Ihr Körper wird hauptsächlich von der Lunge und dem Urin ausgeschmiert.

Was tun?

Der Mâcher des zuckerfreien Gummis kann dabei helfen, diesen Geruch zu verschleiern. Das Bürsten von Zähnen und Bädern kann auch Ihren Atem frisch halten.

Gewichtsabnahme

Wenn Sie bemerken, dass die Anzahl der Patienten in der ersten Woche nach einer Ketoazidose sinkt, sprechen Sie nicht zu viel. Was Sie wirklich verlieren, ist Wasser. Ein schneller Gewichtsverlust ist ein Anzeichen dafür, dass Ihr Körper an Ketose abtritt. Aber vielleicht ist das nicht die beste Sache. Der Verlust von Wasser in den ersten Wochen einer Keto-Diät ist das Ergebnis von zwei Dingen:

  • Glykogenverarmung
  • Störungen des Elektrolythaushalts

Ihr Körper speichert Glukose in Form von Glykogen in Ihrer Leber und in Ihren Muskeln. Wenn Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr verringern, wird sich Ihr Körper auf das gespeicherte Glykogen umdrehen. Mit der Erschöpfung der Glykogenreserven haben Sie auch eine Menge Wasser verloren, da die Glykogenmoleküle aus drei bis vier Teilen Wasser bestehen.

Ihre Nieren machen zusätzliche Stunden, um dieses zusätzliche Wasser zu eliminieren. Sie verlieren auch Elektrolyte. Die Elektrolyte sind Mineralstoffe wie Natrium, Kalium, Magnesium und Kalzium, das unter anderem die Hydratation, die Herzfrequenz und den Muskelbetrieb Ihres Körpers ausgleicht.

Was tun?

Trinken Sie in der ersten Woche eines Ketogensystems ein Elektrolythausen, um Sie zu rehydrieren und zu rekonstituieren. Der Elektrolytverlust führt zu einem breiten Spektrum von Nebenwirkungen, über die wir im einzelnen im einzelnen diskutieren.

Ketogene Grippe

Müdigkeit ist ein typisches Symptom der Ketoazidose. Und wenn Sie nicht von der cetogenen Grippe gehört haben, handelt es sich um eine Vielzahl von grippeähnlichen Symptomen, die sich in der ersten Woche eines Ketogenregimes bemerkbar machen. Um mehr über das Ketogenregime zu erfahren, lesen Sie unseren Artikel hier.
Die Ketogengrippe ist weitgehend das direkte Ergebnis von Elektrolytungleichgewichten, die Sie zu Beginn der Ketose treffen können. Müdigkeit ist ein wichtiges Merkmal der Keto-Grippe und kann extrem sein. Erschöpfung ergibt sich auch aus der Veränderung, die Ihr Körper durch die Ketose durchläuft. Ketose kann für den Körper eine Probe sein, da sie massiv verändert werden muss. Glücklicherweise ist diese Ermüdung nur von kurzer Dauer. Sie werden sich in den nächsten Wochen sehr viel energischer fühlen.

Was tun?

Trinkwasser mit etwas Salz oder einer Knochenbrühe kann dazu beitragen, den Elektrolytspiegel zu rekonstituieren. Sie sollten auch Kokosnusswasser trinken, da die Studien zeigen, dass sie genauso wirksam ist wie Sportgetränke bei der Rekonstitution der Elektrolyte. Eine Tasse von Kokoswasser enthält 6,3 g Nettogluzide, und das ist auch im Geiste zu beachten.
Sie können auch Kauf von Keto-Produkten wie MCT-Öle oder Nüsse FBOMB Walnüsse, um Ihnen Energie zu geben.

Durst

Mit all dem Wasser, das aus Ihrem System evakuiert wird, werden Sie auch durstig sein. Der Verlust der Elektrolyte kann auch mehr Wasser als üblich trinken. Häufige Reisen auf der Toilette können langweilig sein, so dass Sie versuchen, weniger zu trinken, um Ihre Besuche auf die Toilette zu reduzieren.

Trinken Sie nicht, dass Sie weniger trinken, um zu vermeiden, häufig zu vermeiden, ist eine gute Sache. Sie müssen unbedingt mehr trinken, um sich besser fühlen zu fühlen und Dehydratation zu vermeiden. Elektrolytische Ungleichgewichte können auch gefährlich sein, daher ist es wichtig, dass Sie Ihre Elektrolyte unter Kontrolle halten.

Was tun?

Ergänzen Sie das Himalaya-Salz zu Ihren Mahlzeiten. Wie das Tabellensalz ist auch das Salz des Himalaya hauptsächlich aus Natrium. Es enthält jedoch auch ein wenig Kalium, Magnesium und Kalzium, um den Elektrolythaus zu decken. Der Kranola Rawcology ist ein Keto-Produkt, das das Himalaya Salz enthält. Sie können auch Ihre Kohlenhydratzufuhr etwas erhöhen, um Ihrem Körper zu helfen, ein wenig Wasser zu halten. Sie sollten jedoch weniger als 30 Gramm Nettogluzid pro Tag zur Ketoazidose erhalten.

Cetone im Harn

Eine der zuverlässigsten Zeichen in Ketose ist die Anwesenheit von Ketonen im Urin. Aber woher wissen Sie, dass es Ketone in Ihrem Urin gibt? Sie können die Harn-Test-Streifen verwenden. Sie können sich auch einen Cetose-Streifen kaufen.

Ihr Körper eliminiert Ketone in den ersten Wochen eines Ketogensystems. Aber wenn Sie weiterhin eine Diät befolgen, beginnt Ihr Körper, die Ketone effizienter und weniger zu nutzen, um von Ihrem System entfernt zu werden. Das bedeutet, dass die Teststreifen mit dem Urin von Keton Ihnen nicht sagen werden, wie viele Ketone Ihr Körper herstellt. Allerdings sind Ketone im Urin in den ersten Wochen der keto-Diät ein gutes Cetose-Zeichen, dann gehen Sie und testen Sie es.

Was tun?

Es ist nicht schwer, Ketone im Urin mit einem Ketogensystem zu haben. Es ist also kein Heilmittel notwendig. Wenn Sie die Ketonspiegel senken wollen, um Keto-angepasst zu werden, dann wird Ihr Fettgehalt erhöht, um zu folgen.

Blutspenden

Die hohen Blutspiegel von Ketonen sind ein weiteres Ketosezeichen. Um die Ketone im Blut zu testen, gibt es spezielle Geräte, die Ketone-Zähler genannt werden. Diese Apparate zeigen das zirkulierende BHB und werden als die zuverlässigsten zur Messung der Ketose angesehen. Das BHB ist das Ketone, das Ihr Körper am meisten benutzt.

Auch wenn Ketone in Ihrem Blut vorhanden sind, die Sie stolz machen können, ist es eine Zeitverschwendung und ein Verlust von Geld. Die hohen Ketone sind nicht immer ein Zeichen dafür, dass Ihr Körper für Keto diet geeignet ist.

Was tun?

Die Blutketonspiegel senken sich selbst dann ab, wenn Sie an das ketogene Regime angepasst werden. Ihr Körper wird mit dem Fett beginnen, um Ihre Muskeln und Ketone zu versorgen, die er produziert, um das Gehirn zu versorgen. Wenn Sie Ihre Ketonate testen möchten, verwenden Sie einen cetose-Streifen oder ein Ketonetonetten-Band.

Appetitverlust

Sie werden bemerken, dass Ihr Appetit stark abfällt, wenn Sie an Keto angepasst sind. Appetitsenkungen sind eine der offensichtlichsten Anzeichen einer Ketose. Es gibt mehrere Gründe, warum Ketose Ihnen den Wunsch nach weniger Essen geben kann:

  • Hochfetter Fettgehalt
  • Hohe Cetone
  • Hypoglykämie

Die Fette enthalten die doppelte Kalorien von Proteinen und Kohlenhydraten. Das ist eine sehr beruhigende Zutat. Ihr Körper verdaut auch die Fette langsamer als die anderen Nährstoffe.

Studien zeigen, dass die Ketoazidose auch Ihren Anteil an Hunganhormonen verändert. Genauer gesagt, beseitigt Ketose die Freisetzung von Ghrelin (Hungershormon). Eine Abnahme des Blutzuckers wirkt sich auch auf Ihre Hunghormone aus. Wenn der Blutzuckerspiegel stabil ist, können Sie auf eine bessere Überwachung Ihrer Hungersnot warten.

Was tun?

Wenn Ihr Gewichtsverlust Ihr Ziel ist, nehmen Sie diese neue Veränderung in Ihrem Appetit. Wenn nicht, warten Sie einige Wochen, bis Ihr Körper sich an diese neue Art des Esses anpasst. Mit der Zeit wird Ihr Körper die Enzyme entwickeln, die für die Fettrierung notwendig sind, und Sie können mehr essen, um Ihr aktuelles Gewicht zu erhalten.

Verdauungsprobleme

Obstipation, Diarrhoe und Magenschmerzen sind ebenfalls Anzeichen einer Ketose. Sie sind sicherlich eines der unbehaglichsten Zeichen der Ketose, aber glücklicherweise werden sie nicht ewig andauern. Diese Symptome sind teilweise auf die Elektrolytungleichgewichte und teilweise auf den plötzlichen Wechsel der Makronukle-Verhältnisse zurückzuführen.

Elektrolytische Ungleichgewichte führen zu Dehydratation. Die Dehydratation führt wiederum zu Schmerzen im Magen. Die häufigsten Probleme, mit denen sich die Menschen konfrontiert sehen, die einem Keto folgen, sind Verstopfung und Diarrhoede, wenn es um die Reduktion von Kohlenhydraten geht und um den Fettverbrauch zu erhöhen.

Wenn Obstipation Ihr Hauptproblem ist, essen Sie mehr Fasern und trinken Sie mehr. Die Faser hilft den Dingen in Ihrem Verdauungssystem gut zu funktionieren, und sie hält auch Ihren gesunden Darm aufrecht, indem sie eine gute Anzahl an optimalen Bakterien hält. Eine geringe Zufuhr von Fasern kann auch bei bestimmten Personen Durchfall zur Folge haben, insbesondere dann, wenn sie mit einem fetthaltigen System kombiniert werden.

Was tun?

Erhöhen Sie die Zufuhr von Fasern und erhöhen Sie Ihre Fettzufuhr allmählich. Ihr Körper braucht Zeit, um genügend Enzyme zu entwickeln, die Fett verdauen. Er braucht auch genügend Fasern in einer kohlenhydratarmen Diät, um das Wachstum von bösen Darmbakterien zu verhindern.

Schlaflosigkeit

Viele Menschen, die ein ketogenes Regime verfolgen, behaupten, dass sie den Schlaf verlieren, wenn sie zum ersten Mal in Ketose eintreten. Es liegen derzeit keine Studien vor, die belegen, dass Ketose zu Schlaflosigkeit führen kann. Diese Veränderung ist jedoch wahrscheinlich auf die Verdauungsprobleme und die Elektrolytungleichgewichte zurückzuführen. Veränderungen in der Darmflora können auch Auswirkungen auf die Ebenen einiger Neurotransmitter im Gehirn haben.

Ketose erhöht auch die Energie zu einem bestimmten Zeitpunkt, was Sie am Anfang machen können. Darüber hinaus kann ein höherer Konsum von Koffein Ihren Schlaf stören.

Was tun?

Trinken Sie morgens ein wenig Kaffee und vermeiden Sie alles, was Koffein alles über den Tag enthält. Machen Sie einen schnellen Spaziergang am Nachmittag oder vor dem Schlafengehen. Nehmen Sie auch Probiotika und Fasern zur Verbesserung der Darmgesundheit, was in Studien zu einem guten Schlaf führt.

Energie-und Verteuchungsenergie

Während Erschöpfung und niedrige Energiewerte eine der ersten Anzeichen einer Ketose sind, wird eine plötzliche Zunahme der Energie häufig ihre Nachfolge antreten. Ketonkörper und Fette sind eine wesentlich effizientere Kraftstoffquelle als Kohlenhydrate. Sie verbessern auch die Funktion von Mitochondrien in einer Studie, in der die Wirkung der Ketone auf die mitochondrialen Störungen untersucht wird.

Die Ketonkörper bieten ebenfalls eine nachhaltige Energie. Alle Zellen in Ihrem Körper, die Mitochondrien haben, können mit den Ketonen florieren. Ketone benötigen kein Insulin, um Ihre Zellen zu verwenden, wodurch sie auch energiesparen werden. Sie werden keine drainierenden Schwankungen des Blutzuckers und des Insulins erleiden, was dazu beitragen wird, die Energiewerte zu erhöhen, wenn Sie Ketose sind.

Was tun?

Wenn Sie mehr Energie in den ersten Tagen der Ketose haben, ist es sicher eine dieser Ketosezeichen, die wir schätzen. Aber manchmal kann man etwas tun. Sie können ruhig bleiben und entspannen, wenn Ihr Energieniveau ein hohes Niveau erreicht hat.

Älterer Post
Neuerer Post
Schließen (Esc)
Rejoignez la communauté Keto !

Inscrivez-vous à notre newsletter pour être informé des nouveautés et recevoir nos offres promotionnelles ! 

Et bénéficiez d'un coupon de réduction de 10% sur tout le site pour votre première commande !

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen