Livraison gratuite : France 60€, Belgique et Luxembourg 80€, Reste de l'Europe 100€, DOM-TOM 120€.

Die Top 6 Zutaten, um Zucker zu ersetzen

Zucker ohne Zucker

Müssen Sie Ihre ketogene Ernährung versüßen? Hier sind 6 großartige Zuckerersatzstoffe und einige kohlenhydratreiche Beispiele, die Sie vermeiden sollten.

Süßstoffe und die ketogene Ernährung, ist das möglich?

Süßstoffe sind Zuckerersatzstoffe: Zucker ohne Zucker! Sie sind sehr beliebt, weil sie die Süße von Zucker ohne die zusätzlichen Kohlenhydrate und Kalorien liefern.

Aber können wir während einer Ketodiät Süßstoffe konsumieren? Gute Nachrichten, es ist möglich, solange Sie mehr lesen!

Es gibt verschiedene Arten von Süßungsmitteln: natürliche und künstliche Alkohole und Zucker.

Die besten kohlenhydratarmen Süßstoffe sind praktisch kohlenhydratfrei, schmecken gut, wirken fast so gut wie Zucker und haben keine Nebenwirkungen.

Was sind die besten Süßstoffe für die ketogene Ernährung?

Hier sind die 6 besten kohlenhydratarmen Süßstoffe für die ketogene Ernährung. Sie werden auch solche finden, die Sie vermeiden sollten, um Ihre Kohlenhydrataufnahme niedrig und Ihren Blutzucker optimal zu halten.

1. Stevia, ein natürlicher Süßstoff

Eythrit

Stevia ist ein natürlicher Süßstoff, der aus den Blättern der in Südamerika beheimateten Stevia-Pflanze hergestellt wird.

Der süße Geschmack dieser Pflanze kommt von Verbindungen, die Steviolglykoside genannt werden. Diese wirken, indem sie die Rezeptoren für süßen Geschmack auf Ihrer Zunge aktivieren, aber der Körper kann sie nicht metabolisieren. Deshalb hat Stevia keine Kohlenhydrate und keine Kalorien.

Die Süßkraft von Stevia ist 50- bis 350-mal höher als die von Zucker. Der Geschmack von Stevia unterscheidet sich auch von dem von Zucker: Sein Geschmack hält länger im Mund an und er hat einen Lakritz-Nachgeschmack.

Die meisten Stevia-ähnlichen Süßstoffe sind hochraffinierte Pflanzenextrakte. Dieser Süßstoff kann jedoch auch in natürlicher Form gefunden werden, ohne Nebenwirkungen zu verursachen.

2. Erythrit, ein kalorienfreier Zuckeralkohol

Erythrit gehört zur Familie der Zuckeralkohole, einer Familie von aus Zucker gewonnenen Molekülen, die wie diese beiden Verbindungen aussehen, sich aber anders verhalten als sie.

Erythrit ist einer der besten Zuckeralkohole für die ketogene Ernährung. Es ist 60-80% süß wie Zucker, hat aber 0 Gramm Kohlenhydrate und nur 0 Kalorien.

Dieser Ketonzuckerersatz kommt natürlich in einigen Früchten und fermentierten Lebensmitteln vor. Aber das Erythrit, das Sie in Supermärkten sehen, wird aus mit Hefe fermentierter Glukose hergestellt.

Da Erythrit teuer ist, mischen Hersteller es häufig mit billigeren Süßungsmitteln, um den Preis niedrig zu halten. Es hat auch keinen Nachgeschmack, was dazu beiträgt, die Bitterkeit anderer Süßstoffe auszugleichen.

Bleiben Sie wachsam: Wie alle Polyole kann Erythrit in hohen Dosen gastrointestinale Nebenwirkungen wie Gas und Durchfall verursachen. Um diese Unannehmlichkeiten zu vermeiden, halten Sie Ihre Aufnahme innerhalb der empfohlenen Tagesgrenzen (40 g).

3. Sucralose, ein unbekannter Süßstoff

Sucralose

Sucralose ist ein künstlicher Süßstoff und ein Zuckerersatz. Es repräsentiert ein Drittel des Süßstoffmarktes in den Vereinigten Staaten.

Sucralose wird durch Chlorierung von Saccharose hergestellt und ist bis zu 650-mal süßer als Zucker. Es zählt auch keine Kalorien.

Verwenden Sie es in kleinen Dosen als erschwinglichen Zuckerersatz mit einem angenehmen Geschmack.

Entdecken Sucralose Keto und Co in unserem E-Shop.

4. Die Mönchsfrucht oder Mönchsfrucht

Mönchfrucht

Luo Han Guo oder Mönchfrucht ist eine kleine Frucht aus China, die in der Nähe von Kürbis, Gurke und Melone liegt.

Es wird traditionell in der Kräutermedizin, aber auch als Zuckerersatz verwendet.

Die Süße von Mönchsfrüchten kommt von Mogrosiden, Chemikalien, die 250-mal süßer sind als Zucker. Diese Verbindungen machen nur etwa 1% der Früchte aus. Es ist jedoch möglich, ein Pulver zu erhalten, das 80% oder mehr Mogroside enthält.

Die Süße von Mönchsfrüchten wird oft als fruchtig mit einem angenehmen Nachgeschmack beschrieben. Mönchfrucht hat auch antioxidative Vorteile.

5. Xylitol

Xylitol ist ein weiteres Polyol und einer der günstigsten und sichersten ketogenen Süßstoffe.

Es ist eine farblose kristalline Verbindung, die die gleiche Süßkraft wie Zucker hat. Es hat einen erfrischenden, minzigen Nachgeschmack, ideal zum Kaugummi.

Dieser Zuckeralkohol macht die Hälfte der Kalorien des Zuckers aus, aber keine Sorge: Diese Kalorien werden nicht verwendet, da der Körper Schwierigkeiten hat, diesen Zuckeralkohol zu verdauen. Sie werden im Dickdarm gären.

6. Yacon-Sirup

Yacon Sirup

Yacon-Sirup ist ein natürlicher Süßstoff, der aus den Wurzeln von Yacón gewonnen wird, einer in den Anden heimischen Pflanze. Es wurde traditionell von den Inkas von Peru verwendet.

Der Sirup enthält bis zu 70% Fructooligosaccharide, Präbiotika, die den Blutzucker nicht erhöhen. Dieser Süßstoff enthält jedoch auch Fructose und andere verdauliche Kohlenhydrate.

Yacón-Sirup enthält ein Drittel der Kalorien Zucker oder etwa 20 Kalorien und 6-11 g Kohlenhydrate pro Esslöffel. Es ist ein gesunder Süßstoff: Studien haben ihn mit einem geringeren Risiko für Diabetes, Fettleibigkeit und Darmkrebs in Verbindung gebracht.

Entdecken Sie unsere Auswahl für die ketogene Ernährung

Ausverkauft

Ausverkauft
Älterer Post
Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Schließen (Esc)
Rejoignez la communauté Keto !

Inscrivez-vous à notre newsletter pour être informé des nouveautés et recevoir nos offres promotionnelles ! 

Et bénéficiez d'un coupon de réduction de 10% sur tout le site pour votre première commande !

Age verification

By clicking enter you are verifying that you are old enough to consume alcohol.

Suchen
Einkaufswagen
Ihr Einkaufswagen ist im Moment leer.
Einkauf beginnen